Datenschutzhinweis zur Website

Datenschutzhinweise zu dieser Website

Den PSD Banken ist die Datensicherheit auf den von ihnen betriebenen Online-Angeboten sehr wichtig. Dazu gehört für uns auch ein verantwortungsvoller Umgang mit Ihren persönlichen Daten, der den gesetzlichen Vorgaben in Deutschland in jeder Hinsicht entspricht.

Soweit wir nachfolgend auf Regelungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Bezug nehmen, können Sie diese hier aufrufen.

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Internetpräsenz sind wir "Verantwortlicher" im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

 

Sie können uns wie folgt erreichen:

PSD Bank West eG
Laurenzplatz 2
50667 Köln

Telefon: 0800 299 399 1
Telefax: 0221 2770 999
E-Mail: info@psd-west.de

 

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie wie folgt erreichen:

PSD Bank West eG
Laurenzplatz 2
50667 Köln

Telefon: 0800 299 399 1
Telefax: 0221 2770 999
E-Mail: datenschutz@psd-west.de

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Websites, die die PSD Bank West eG anbietet. Sollten von dieser Website aus Angebote anderer Anbieter ("Drittangebote") erreichbar sein, so gelten unsere Datenschutzhinweise für diese Drittangebote nicht. In diesem Fall sind wir auch nicht für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen solcher Drittangebote verantwortlich im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

 

1. Verarbeitung von Daten mit und ohne Personenbezug

1.1 Surfen auf unserer Website

Sie können unsere Website grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erfahren dann lediglich

- Ihre IP-Adresse,

- den Namen der aufgerufenen Internetseite bzw. abgerufenen Datei und den Zeitpunkt des Auf- bzw. Abrufs,

- die übertragene Datenmenge und

- ob der Auf- bzw. Abruf erfolgreich war.

Die Daten werden ausschließlich zur Administration und Optimierung des Internetangebotes verwendet.

Die IP-Adresse kann ein personenbezogenes Datum sein, weil es unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist, damit durch Auskunft des jeweiligen Internetanbieters die Identität des Inhabers des genutzten Internetzugangs in Erfahrung zu bringen.

Von uns wird die IP-Adresse nur bei Angriffen auf unsere Internet-Infrastruktur ausgewertet. In diesem Fall haben wir ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO an der Verarbeitung der IP-Adresse. Dieses berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Bedürfnis, den Angriff auf die Internet-Infrastruktur abzuwehren, den Ursprung des Angriffs zu ermitteln, um gegen die verantwortliche Person straf- und zivilrechtlich vorgehen zu können sowie weiteren Angriffen effektiv vorzubeugen.

Die IP-Adresse wird gelöscht, wenn wir ausschließen können, dass von dieser ein Angriff auf unserer Internet-Infrastruktur erfolgt ist. Dies geschieht regelmäßig nach 7 Tagen.

 

1.2 Einsatz von Cookies

Innerhalb unserer Website werden Cookies verwendet. Cookies sind kleine Datenpakete, die über den Browser auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden. Sie dienen der Steuerung der Internetverbindung während Ihres Besuchs oder bei einem späteren Besuch auf unseren Webseiten und machen den Besuch dadurch komfortabler.

Manche Webbrowser lassen bereits in der Grundeinstellung Cookies zu. Sollten Sie diese nicht wünschen, können Sie die Einstellung Ihres Browsers ändern. Wie dies erfolgt, entnehmen Sie bitte den Angaben des Browser-Herstellers. Sofern Sie sich gegen Cookies entscheiden, kann es vorkommen, dass Teile unserer Website nicht genutzt werden können.

Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind (notwendige Cookies) und optionalen Cookies (Funktional und Marketing-Cookies).

Damit Sie die gewünschten Einstellungen für den Besuch unserer Webseite möglichst individuell festlegen können, erläutern wir Ihnen nachfolgend die einzelnen Kategorien sowie die dort hinterlegten Cookies:

 

Notwendig

Unter "Notwendig" sind automatisch alle Cookies enthalten, die für die Nutzung der Seite und sicherheitsrelevante Funktionalitäten erforderlich sind. Sie sorgen z.B. dafür, dass Sie unsere Website ansehen, in unseren Angeboten navigieren und auf den Seiten scrollen können.

 

Funktional

Diese Cookies dienen dazu, Ihnen verschiedene Service-Angebote anzubieten, die wir direkt in unserem Webauftritt integriert haben, wie etwa die interne Suchfunktion. Hierzu gehören unter anderem Cookies folgender Anwendungen: Addsearch, Google Maps, etc. Einzelheiten dazu finden Sie in den unteren Abschnitten.

 

Marketing

Um unsere Inhalte auf der Webseite weiter zu verbessern und Sie auch außerhalb unserer Webseiten besser ansprechen zu können, erfassen wir Daten zur Statistik und Analyse. Mithilfe dieser Cookies können wir etwa die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln, unsere Inhalte optimieren sowie den Erfolg unserer Werbekampagnen messen. Hierzu gehören unter anderem Cookies folgender Anwendungen: etracker, Google, Microsoft, etc. Einzelheiten dazu finden Sie in den unteren Abschnitten.

Sie können jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt festlegen, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht.  

 

1.3 Tracking- und Webanalysedienste

1.3.1 etracker

Der Anbieter dieser Website verwendet Dienste der etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland ("etracker"; www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten. Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Die dadurch erzeugten Daten werden in unserem Auftrag von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 f) (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher wichtig ist, werden die Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten von etracker oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

Die Nutzung von etracker durch uns erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 a) (Einwilligung) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen. Informationen zu den von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen sowie die Möglichkeit der Anpassung finden Sie im Footer dieser Website.

Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.

 

1.3.2 intelliAd

Diese Website benutzt den Webanalysedienst MCT (Multichanneltracking) der intelliAd Media GmbH, Sendlinger Str. 7, 80331 München. Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Webseite werden anonymisierte Nutzungsdaten erfasst und aggregiert gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Beim Einsatz des intelliAd Trackings kommt es zu einer lokalen Speicherung von Cookies. Nach §15 der aktuellen Fassung des Telemediengesetzes haben Sie als Webseitenbesucher das Recht, der Datenspeicherung sowie der Profilbildung Ihrer (anonymisiert erfassten) Besucherdaten auch für die Zukunft zu widersprechen. Verwenden Sie hierzu die intelliAd Opt-Out Funktion (http://login.intelliad.de/optout.php) Dahinter steht die gesetzliche Vorgabe des § 13 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG).

 

1.3.3 Adform

Adform verwendet Browser Cookies um Präferenzen von Webseitenbesuchern zu speichern wie Opt-Out und eindeutige Besucher-ID und um Informationen bezüglich der Funktionalität des Adform-Anzeigenservers zu speichern wie Häufigkeitsbegrenzungen, Anzeigenrotation und nachgelagerte Klickzuordnung.

Adfrom liest Browser Cookies mit jeder HTTP GET Anfrage an den Adform Anzeigenserver aus und leitet entweder die eindeutige Nutzerkennung oder Informationen, dass Cookies deaktiviert sind oder dass der Besucher sich für ein Opt-Out entschieden hat bei jeder Transaktion weiter – Impression, Klick, Webseitenbesuch oder Ereignis.

Adform setzt Cookies im Browser von Besuchern mithilfe von HTTP GET Antwortkopfzeilen nur, wenn es sinnvoll ist – einige Eigenschaften des Anzeigenservers wurden verwendet oder um die Cookie-Laufzeit zu erneuern.
Adform verwendet keine anderen Cookies (zB Flash-Cookies ) oder eine ähnliche Funktionalität um Besucher oder Browser von Besuchern zu verfolgen. Adform speichert keine privaten oder sensiblen Informationen in Browser Cookies.

Adform Opt Out Link: https://site.adform.com/privacy-center/website-privacy/website-cookie-policy/

 

1.3.4 Consentric Technologie

Unsere Website nutzt die sog. "Consentric Technologie" der Deutschen Post AG, Charles-de-Gaulle-Str. 20, 53113 Bonn, die für die Ermittlung statistischer Kennwerte zur crossmedialen Mediennutzung zur Anwendung kommt. Mittels dieser Technologie werden statistische Aussagen über Interessen generiert, die auf Ebene einer anonymen Mindestgruppe gespeichert werden und somit keiner konkreten Person zugeordnet sind. Weitere Einzelheiten zu dieser Technologie finden Sie nachfolgend.

Sofern Sie eine Webseite eines Unternehmens aufrufen, das die Consentric Technologie einsetzt wird dieser Aufruf über ein Cookie erfasst, automatisch zu einer Mindestgruppe aggregiert und somit anonymisiert. Eine Aussage zum Verhalten einer einzelnen Person kann damit nicht getroffen werden. Die Lebensdauer des gespeicherten Cookies beträgt drei Monate.

Ziel der Messung ist es, die Aktivierungsleistung postalischer Werbung auf einer Website statistisch zu bestimmen. So kann mit Hilfe dieser Technologie ermittelt werden, wie viele Personen, die einen Katalog oder ein anderes Werbemittel per Post zugesandt bekommen haben, im Anschluss hieran die Website des betreffenden Unternehmens aufgesucht haben. Im Rahmen des Messverfahrens werden die einzelnen Nutzer nicht namentlich identifiziert. Ihre Identität bleibt geschützt. Diese aggregiert gespeicherten Daten zu unterschiedlichen Interessen können dazu verwendet werden, dass an diese Mindestgruppe ein an den erfassten Interessen orientiertes Werbeschreiben durch die Deutsche Post Direkt GmbH verschickt wird. Hierzu verwendet die Deutsche Post Direkt GmbH die von ihr gespeicherten Adressdaten und gleicht diese für eine logische Sekunde gegen die aggregiert gespeicherten Daten ab.

Sie können der Erfassung von statistischen Kennwerten im Rahmen der Consentric Technologie unter folgendem Link widersprechen: https://login.intelliad.de/nexellent-optout.php Im Nachgang wird ein sog. "Opt-Out Cookie" auf Ihrem PC gespeichert. Bitte beachten Sie: Das Speichern dieses Opt-Out-Cookies ist erforderlich, um sicherzustellen, dass Sie künftig nicht von der Messung erfasst werden. Wenn Sie sämtliche Cookies löschen, wird auch dieses Cookie gelöscht. In diesem Fall möchten wir Sie bitten, erneut der Erfassung durch die Consentric-Technologie zu widersprechen.

 

1.4 Kontaktaufnahme und Kommunikation

Auf einigen Seiten können Sie zum Zwecke der Korrespondenz mit uns in Eingabefeldern die dort angegebenen personenbezogenen Daten eingeben.

Diese Daten werden nur für diese Korrespondenz mit Ihnen und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten jeweils im Rahmen dieser Kommunikation überlassen haben, wie z. B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist dann gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig. Wir löschen Ihre diesbezüglichen Daten, wenn der Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben, erfüllt oder erledigt ist und wir nicht aus gesetzlichen Gründen zur weiteren Speicherung berechtigt oder verpflichtet sind.

 

1.5 Rechnerfunktionen und Speicherung von Berechnungsergebnissen

Auf dieser Internetseite können Sie Rechenmodule verwenden, mit denen Sie zu unterschiedlichen Themen eine speziell auf Ihre persönliche Situation zugeschnittene Analyse vornehmen können. Nach Eingabe der Daten und Klick auf den am Ende der Eingabemaske platzierten Button werden die Daten ausschließlich zum Zwecke der einmaligen Auswertung an unser internes Datenverarbeitungssystem übertragen. Die Nutzung der Rechner ist freiwillig. Einige der abgefragten Daten sind jedoch als sog. Pflichtangaben markiert, weil diese für die Berechnung des Ergebnisses zwingend erforderlich sind. Teilweise wird Ihnen im Anschluss an den Eingabeprozess das Ergebnis der Berechnung in einem PDF-Dokument zusammengefasst, das Sie durch Klicken auf den entsprechenden Link oder Button generieren und sodann auf Ihren Endgeräten lokal speichern oder ausdrucken können. Die Daten werden von uns grundsätzlich im Anschluss vollständig gelöscht und nicht an Dritte übermittelt oder in sonstiger Weise Dritten zur Kenntnis gebracht.

Bei manchen Rechnern haben Sie die Möglichkeit, die in den Eingabefeldern von Ihnen eingegebenen Daten für eine spätere Weiterverwendung zu speichern, soweit Sie dies möchten und dies durch Aktivieren der entsprechenden Checkbox und der Eingabe Ihres Geburtsdatums und Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen. Die von Ihnen eingegebenen Daten (inkl. eingegebener Namen und sonstiger personenbezogener Daten) und die Ergebnisse der von Ihnen dabei veranlassten Aktionen (z. B. Berechnungen) werden damit auf unseren Systemen abgespeichert und stehen für Sie zum Abruf bereit.

In keinem Fall erfolgt dabei eine Speicherung von Nutzungsdaten. Eine automatisierte Profilbildung durch uns aufgrund Ihres Verhaltens oder sonstiger Informationen findet nicht statt. Der Zugang zu Ihren jeweiligen Daten ist durch eine Kombination von Zugangsdaten geschützt und Dritten nur zugänglich, wenn Sie dies selbst veranlassen.
Sie erhalten im Anschluss eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse mit einem Link zum Wiederaufruf der gespeicherten Daten. Nach Klick auf diesen Link und Eingabe der Zugangsdaten wird die entsprechende Anwendung aufgerufen und die Eingabefelder mit Ihren gespeicherten Daten automatisch vorausgefüllt. Zudem besteht die Möglichkeit, einem Bankberater im Rahmen einer Kontaktanfrage die eingegebenen Daten zugänglich zu machen, soweit Sie dies möchten.

Wenn Sie Ihre eingegebenen Daten wie oben beschrieben abspeichern, so kommt damit zwischen uns ein Vertrag zur Abspeicherung und Bereithaltung der jeweiligen Daten zustande. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist deshalb nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO legitimiert. Die gespeicherten Daten werden nach 30 Tagen automatisiert von unseren Systemen gelöscht, wodurch zugleich alle dort gespeicherten personenbezogenen Daten gelöscht werden.

 

1.6 Produktabschlüsse und -beantragungen

Auf dieser Website können Sie online auch außerhalb der OnlineBanking-Anwendung maskengestützt Produkte aus unserem Angebot abschließen oder beantragen. Einige der abgefragten Daten sind als Pflichtangaben markiert, weil diese für die Bearbeitung Ihres Auftrags zwingend erforderlich sind Nach Eingabe der Daten in die entsprechenden Felder auf den Eingabemasken und Klick auf den am Ende der Eingabemaske platzierten Button werden die Daten ausschließlich zum Zwecke der einmaligen Auswertung an unser internes Datenverarbeitungssystem übertragen.

Nach vollständigem Durchlaufen der Abschluss- bzw. Antragsstrecken werden Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihres Auftrags auf unseren Systemen gespeichert. Ihre Daten werden dabei ohne Ihr explizites Einverständnis nicht an Dritte übermittelt oder in sonstiger Weise Dritten zur Kenntnis gebracht. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist dann gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig. Wir löschen Ihre diesbezüglichen Daten, wenn der Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben, erfüllt oder erledigt ist und wir nicht aus gesetzlichen Gründen zur weiteren Speicherung berechtigt oder verpflichtet sind.

Bei Aufträgen, die nur nach Unterschrift von Ihnen ausgeführt werden können, werden Ihnen im Anschluss an den Eingabeprozess die zu unterschreibenden Unterlagen in einem PDF-Dokument zusammengefasst, das Sie durch Klicken auf den entsprechenden Link oder Button generieren und sodann auf Ihren Endgeräten lokal speichern oder ausdrucken können. Alternativ können Sie uns beauftragen, Ihnen die Dokumente postalisch zukommen zu lassen.

Bei manchen Abschlussstrecken haben Sie die Möglichkeit, die in den Eingabefeldern von Ihnen eingegebenen Daten für eine spätere Weiterverwendung zu speichern, soweit Sie dies möchten und dies durch Aktivieren der entsprechenden Checkbox  bestätigen. Die von Ihnen eingegebenen Daten und die Ergebnisse der von Ihnen dabei veranlassten Aktionen (z. B. Berechnungen) werden damit auf unseren Systemen abgespeichert und stehen für Sie zum Abruf bereit.

In keinem Fall erfolgt dabei eine Speicherung von Nutzungsdaten. Eine automatisierte Profilbildung durch uns aufgrund Ihres Verhaltens oder sonstiger Informationen findet nicht statt. Der Zugang zu Ihren jeweiligen Daten ist durch eine Kombination von Zugangsdaten geschützt und Dritten nur zugänglich, wenn Sie dies selbst veranlassen.

Sie erhalten im Anschluss eine E-Mail mit einem Link zum Wiederaufruf der gespeicherten Daten. Nach Klick auf diesen Link und Eingabe der Zugangsdaten wird die entsprechende Abschlussstrecke aufgerufen und die Eingabefelder mit Ihren gespeicherten Daten automatisch vorausgefüllt. Zudem besteht für Sie die Möglichkeit, einem Bankberater im Rahmen einer Kontaktanfrage die eingegebenen Daten zugänglich zu machen, soweit Sie dies möchten.

Wenn Sie Ihre eingegebenen Daten wie oben beschrieben abspeichern, so kommt damit zwischen uns ein Vertrag zur Abspeicherung und Bereithaltung der jeweiligen Daten zustande. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist deshalb nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO legitimiert. Die gespeicherten Daten werden nach 30 Tagen automatisiert von unseren Systemen gelöscht, wodurch zugleich alle dort gespeicherten personenbezogenen Daten gelöscht werden.

 

1.7 E-Mail-Newsletter

Mit unserem E-Mail-Newsletter informieren wir Sie über uns und unsere Angebote. Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide E-Mail-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist.

Die Angabe weiterer personenbezogener Daten ist optional:

- Anrede
- Vorname
- Nachname

Beim notwendigen Registrierungsprozess wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren an die von Ihnen erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir darüber hinaus die aktuelle IP-Adresse des zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch einer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Abonnenten des Newsletters können per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit Ihrer Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters kommt zwischen uns ein Vertrag zur Abspeicherung und Bereithaltung der jeweiligen Daten zustande. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist deshalb nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO legitimiert. Die Einwilligung zur Datenspeicherung können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst, über unsere Internetpräsenz oder per Mitteilung an die oben stehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.

 

1.7.1 Newsletter-Tracking

Unsere Newsletter enthalten zum Zwecke der statistischen Auswertung sogenannte Zählpixel. Zählpixel sind Miniaturgrafiken, die in im HTML-Format versandten E-Mails eingebettet werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels können wir erkennen, ob und wann eine Newsletter-E-Mail geöffnet wurde.

Die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns zum Zwecke der Optimierung des Newsletterversands anonymisiert ausgewertet und nicht gespeichert.

 

1.7.2 Addsearch

Auf unserer Webseite wird ggf. ein Webservice von „AddSearch“ (AddSearch Oy, PL 68, FI-00101 Helsinki, Finnland) nachgeladen. Diese Inhalte werden abgerufen, um die Suchfunktion auf dieser Seite bereit zu stellen. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten (IP-Adresse) an AddSearch übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Bereitstellung der vollen Funktionalität der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von AddSearch:  https://www.addsearch.com/about/privacy/

Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Amazon Web Services im Rahmen des EU-US-Privacy-Shield-Abkommens zertifiziert (vgl. https://www.privacyshield.gov/list).

Von uns installierte Cookies werden nach dem Verlassen unserer Website gelöscht. Addsearch kann ohne das Setzen von Cookies genutzt werden. Sollten Sie Addsearch aktiv deaktivieren, wird der Cookie „addsearch-disable“ gesetzt, der eine unbegrenzte Aufbewahrungsfrist aufweist, um Ihrem Wunsch fortlaufend zu entsprechen.

Die Nutzung von Add Search durch uns erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 a) (Einwilligung) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.  

 

1.8 Google Ads

Diese Website nutzt das Online-Werbeprogramm „Google Ads“ und im Rahmen dessen das Conversion-Tracking. Google Ads ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google Ads ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google Ads ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA ("Google").

Der Zweck von Google Ads ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google.

Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine im Google Such- oder Werbenetzwerk geschaltete Anzeige der PSD Bank West eG klickt. Diese Cookies verlieren nach max. 90 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Über den Conversion-Cookie wird, sofern das Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise Bestätigungsseiten von Abschlussstrecken, auf unserer Internetseite aufgerufen wurden. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob eine betroffene Person, die über eine Ads-Anzeige auf unsere Internetseite gelangt ist, einen Umsatz generierte, also einen Produktabschluss vollzogen oder abgebrochen hat.

Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von Ads-Kunden hinaus nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Nutzer, die nicht am Tracking teilnehmen möchten, können das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen einfach deaktivieren und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Diese Nutzer werden nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Ads bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus können Sie der interessenbezogenen Werbung durch Google widersprechen. Hierzu müssen Sie von jedem der von Ihnen genutzten Internetbrowser aus den Google Anzeigenvorgaben-Manager aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

Die Nutzung von Google Ads durch uns erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 a) (Einwilligung) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen. Informationen zu den von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen sowie die Möglichkeit der Anpassung finden Sie
im Footer dieser Website.

 

1.9 Google Remarketing

Die PSD Bank West eG verwendet Google Remarketing für die Schaltung interessenbezogener Werbung. Google Remarketing ist eine Funktion von Google Ads, die es einem Unternehmen ermöglicht, bei solchen Internetnutzern Werbung einblenden zu lassen, die sich zuvor auf einer Webseite des Unternehmens aufgehalten haben. Die Integration von Google Remarketing ermöglicht es uns, Werbeanzeigen über das Google-Werbenetzwerk anzuzeigen oder auf anderen Webseiten anzeigen zu lassen, welche auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen von Internetnutzern abgestimmt sind.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google Remarketing ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA ("Google").

Google Remarketing setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Damit wird Google eine Wiedererkennung des Besuchers unserer Webseite ermöglicht, wenn dieser in der Folge Webseiten aufruft, die ebenfalls Mitglied des Google-Werbenetzwerks sind. Mit jedem Aufruf einer Webseite, auf der der Dienst von Google Remarketing integriert wurde, identifiziert sich der Webbrowser der betroffenen Person automatisch bei Google.

Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse oder des Surfverhaltens des Nutzers, welche Google unter anderem zur Einblendung interessenrelevanter Werbung verwendet.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Webseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Webseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen und dort von Google gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Nutzer, die dies nicht möchten, können der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Diese Nutzer werden nicht in die Remarketing-Listen aufgenommen. Eine solche Einstellung des genutzten Webbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Remarketing bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Alternativ können Sie der Verwendung der Cookies durch Google im Google Anzeigenvorgaben-Manager widersprechen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

Die Nutzung von Google Remarketing durch uns erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 a) (Einwilligung) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen. Informationen zu den von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen sowie die Möglichkeit der Anpassung finden Sie im Footer dieser Website.

 

1.10 Google Maps

Diese Website benutzt Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Google Maps wird von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"), betrieben. Wenn Sie die weitergehenden Funktionen von Google nutzen, indem Sie beispielsweise die angezeigte Karte anklicken, nutzen Sie einen Dienst von Google außerhalb unseres Einflussbereichs.

In diesem Fall gelten die von Google in diesem Zusammenhang gemachten Vorgaben und Hinweise.

  • Auf der unter www.google.de aufrufbaren Website finden sie weitere Informationen zu den Google Nutzungsbedingungen ("allgemeine Bedingungen"),
  • zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps/Google Earth ("zusätzliche Nutzungsbedingungen für Google Maps/Google Earth"),
  • den rechtlichen Hinweisen für Google Maps/Google Earth ("rechtliche Hinweise") sowie
  • der Google Datenschutzerklärung ("Datenschutzerklärung"). In der Datenschutzerklärung von Google finden Sie Informationen darüber, welche Daten zu welchem Zweck erfasst werden und was Google mit diesen Daten macht

Die Nutzung von Google Maps durch uns erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 a) (Einwilligung) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.

Informationen zu den von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen sowie die Möglichkeit der Anpassung finden Sie im Footer dieser Website.

 

1.11 Microsoft Ads

Diese Website nutzt das Online-Werbeprogramm "Microsoft Ads";. Microsoft Ads ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Bing als auch im Bing Network zu schalten. Microsoft Ads ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Bing Network werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt.

Betreibergesellschaft der Dienste von Microsoft Ads ist die Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA ("Microsoft").

Der Zweck von Microsoft Ads ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Bing.  Wird von Microsoft ein Cookie auf Ihrem Endgerät gesetzt, sofern Sie über eine Bing-Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach max. 180 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Durch den Cookie können sowohl wir als auch Microsoft erkennen, ob ein Besucher unserer Website zuvor auf eine Bing Ads-Anzeige geklickt hat und von dieser zu unserer Website weitergeleitet wurde.

Microsoft erhebt, verarbeitet und nutzt über den Cookie Informationen, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Ausspielung von Werbeanzeigen verwendet. Es werden keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers verarbeitet.

Mittels des Cookies werden also personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Microsoft in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen und dort durch Microsoft gespeichert. Microsoft gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Nutzer, die dies nicht möchten, können der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Microsoft einen Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Microsoft bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Alternativ können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Microsoft verhindern, indem Sie unter dem folgenden Link http://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out Ihren Widerspruch erklären.

Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft und Bing Ads finden Sie auf der Website von Microsoft https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Die Nutzung von Microsoft durch uns erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 a) (Einwilligung) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen. Informationen zu den von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen sowie die Möglichkeit der Anpassung finden Sie im Footer dieser Website.

 

1.12 Einsatz der snapview-Software für das Co-Brwosing

Um Sie bei der Navigation innerhalb unseres Online-Auftritts zu unterstützen, bieten wir Ihnen zudem die Möglichkeit eines gemeinsamen Surfens mit Ihrem Berater durch temporäres und beschränktes Teilen des Browser-Fensters ('Co-Browsing').

Wenn Sie das Co-Browsing starten, willigen Sie darin ein, dass Sie Ihre Browser-Ansicht mit Ihrem Berater teilen. Der Berater erhält hierdurch ausschließlich Leserechte: Er kann die auch auf Ihrem Bildschirm angezeigten Browser-Fenster sehen, soweit Sie sich mit Ihrem Browser in unserem Online-Angebot (Homepage und eBanking) bewegen, diese Inhalte lesen und Sie durch eine Pointer-Funktion unterstützen.

Andere Browser-Inhalte oder Teile Ihres Bildschirms kann der Mitarbeiter nicht sehen. Auch Schreib- oder Bearbeitungsrechte hat der Mitarbeiter nicht.

Während des Co-Browsings müssen Sie mit Ihrem Berater per Chat oder Telefon verbunden sein. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, etwa indem Sie den Vorgang abbrechen.

Das Co-Browsing endet entweder mit Abbruch des Vorgangs oder automatisches Timeout.

Die Datenverarbeitung erfolgt über eine einmalige Session-ID. Daten aus der Browser-Ansicht werden von uns nicht aufgezeichnet oder gespeichert.

Zu Verhinderung von Missbrauch speichern wir nach Beendigung des Co-Browsings die folgenden Daten:
- Session-ID
- IP-Adresse
- Datum und Uhrzeit der Sitzung
- Betriebssystem und Browser

Die Datenkommunikation im Co-Browsing erfolgt verschlüsselt.

Wir löschen Ihre Daten aus dem Co-Browsing in der Regel nach spätestens 120 Tagen, wenn der ursprüngliche Zweck erfüllt oder erledigt ist.Etwas anderes gilt nur dann, wenn die – befristete – Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken erforderlich und aus gesetzlichen Gründen zulässig ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihnen effektive und sichere alternative Kommunikationskanäle bereitzustellen. Das Co-Browsing setzt Ihre vorherige Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO voraus.

Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit durch Abbrechen des Vorgangs mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

1.13 Informations-Applikationen anderer Anbieter

Des Weiteren sind auf unserer Website von Dritten ("Partner") bereitgestellte Informations-Applikationen (z. B. Tarifrechner, Börseninformationen) eingebunden. Die Applikationen werden auf den Servern der Partner gehostet und von diesen Partnern betrieben. Personenbezogene Daten werden nur insoweit verarbeitet, als dies zur Durchführung der mit der jeweiligen Informations-Applikation angebotenen Dienstleistungen erforderlich ist. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung einer solchen Applikation der dort hinterlegten Datenschutzbestimmung des jeweiligen Partners unterliegt, der für diese Verarbeitung Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist. Soweit wir in diesem Zusammenhang Ihre personenbezogenen Daten an einen Partner übermitteln, erfolgt dies nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung und ist deshalb nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig.

 

1.14 Nutzungsrechte, Freistellung und Verantwortlichkeit für unsere Veranstaltungsplattform

Mit unserer Veranstaltungsplattform https://psd-west.genolive.de/ geben wir Interessierten, Kunden und Mitgliedern der PSD Bank West eG die Möglichkeit, sich digital zu unseren Veranstaltungen anzumelden.

Die Speicherung und Weiterverarbeitung der dort vorstehend erhobenen personenbezogenen Daten durch den Hauptanmelder an einer Veranstaltung dienen ausschließlich der ordnungsgemäßen Bearbeitung der Anfragen im Zusammenhang mit der Veranstaltungsanmeldung. Jedwede anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Nach Beantwortung der Anfragen bzw. spätestens nach 6 Monaten werden die Daten gelöscht.

Bei der Anmeldung von Veranstaltungen können auch personenbezogene Daten weiterer Teilnehmer erhoben werden. Der Hauptanmelder muss sicherstellen, dass sämtliche Informationen, die sich auf Dritte beziehen, mit dem Einverständnis dieser Personen bereitgestellt werden.

 

1.15 Datenverarbeitung über unsere Facebook Fanpage:

Wir unterhalten eine Onlinepräsenz in dem sozialen Netzwerk Facebook, das von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ("Facebook") betrieben wird, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können (nachfolgend "Facebook Fanpage"). In Bezug auf die Datenverarbeitung, die anlässlich des Besuches unserer Facebook Fanpage erfolgt, sind Facebook und wir gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 Abs. 1 DSGVO. Unsere gegenseitigen Verpflichtungen, die aus der gemeinsamen Verantwortlichkeit resultieren, sind in einer Vereinbarung zwischen Facebook und uns, der sog. "Seiten-Insights-Ergänzung bezüglich des Verantwortlichen", festgelegt. Diese Vereinbarung kann hier eingesehen werden:

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Im Rahmen der Nutzung unserer Facebook Fanpage werten wir statistisch aus, wie Sie unsere Fanpage genutzt haben. Zu diesem Zweck erhalten wir umfangreiche Statistiken zur Nutzung unserer Facebook-Seiten, die sog. "Facebook-Insights", die jedoch keinerlei personenbezogene Daten beinhalten. Als Fanpagebetreiber haben wir keinen Zugriff auf personenbezogene Daten und können solche auch nicht bei Facebook einsehen oder abfragen. Es ist uns nicht möglich, einen Bezug zu einzelnen Personen herzustellen. Auch werden von uns keine Profile zu einzelnen Nutzern erstellt.

Die Statistiken dienen uns dazu, unsere Facebook Fanpage entsprechend der Nutzerbedürfnisse anzupassen und damit fortlaufend zu optimieren. Dies kann auch zu Marktforschungs- und Werbezwecken erfolgen, indem wir die sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer dahingehend auswerten, dass wir zum Beispiel Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb unserer Facebook Fanpage schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Damit diese statistische Auswertung möglich ist, werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. So wird beim Besuch unserer Facebook Fanpage ein Cookie gesetzt, der dazu dient, Sie wiederzuerkennen und Ihnen das Surfen auf der Fanpage zu erleichtern. Nach Angaben von Facebook werden die Cookies und die darüber gesammelten Daten innerhalb von 90 Tagen gelöscht bzw. anonymisiert. Weitere Cookies werden nicht verwendet. Auch werden Einträge im Local Storage bei Nicht-Mitgliedern von Facebook nach unserem Kenntnisstand nicht erzeugt.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten anlässlich des Besuches unserer Facebook Fanpage erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Wir weisen darauf hin, dass die Datenverarbeitung auch außerhalb der EU bzw. des EWR erfolgen kann, nämlich insbesondere auf Facebook-Servern, die sich in den USA befinden. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so zum Beispiel die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Für die Datenübermittlung in die USA besteht ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (Nr. 2016/1250), wonach Unternehmen, die bestimmte Kriterien erfüllen, ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten, auch als "EU-US Privacy Shield" bekannt. Diese Unternehmen sind in einer Liste aufgeführt, der sog. "Privacy Shield List". Facebook gehört zu den darin aufgeführten Unternehmen und verpflichtet sich entsprechend, ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Sofern also eine Datenübermittlung an Facebook mit Sitz in den USA erfolgt, basiert diese auf Art. 45 DSGVO.

In der mit Facebook abgeschlossenen Vereinbarung ist festgelegt, dass Facebook die primäre Verantwortung für die Verarbeitung von Insights-Daten übernimmt und sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten erfüllt. Damit ist in erster Linie Facebook für die Informationspflichten nach Art. 13, 14 DSGVO sowie die Wahrung Ihrer Rechte als Betroffener verantwortlich. Gerade in Bezug auf Auskunftsanfragen und die Geltendmachung von sonstigen Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten direkt bei Facebook geltend gemacht werden können. Nur Facebook hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Nutzer unserer Facebook Fanpage können ihre Rechte nach Art 12 ff. DSGVO, Rechte auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO und auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO unter https://www.facebook.com/about/privacy geltend machen. Sollten Sie dennoch oder auch dabei Hilfe benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.

Soweit Sie unsere Facebook Fanpage nutzen, finden Sie weitere Informationen zur Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/ und speziell für die Fanpage-Insights:

https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data. Dort finden Sie auch Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre sowie Widerspruchsmöglichkeiten, vgl. zum Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com.

 

1.16 Facebook Share-Button:

Auf dieser Seite ist ein Facebook-"Share-Button" des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Den Button erkennen Sie an dem Facebook-Logo auf dieser Seite.

Der Facebook-"Share Button" ist datenschutzkonform eingerichtet. Erst wenn Sie den Facebook-"Share Button" auf dieser Seite klicken (und auch nur dann), wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse diese Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Share-Button" anklicken, während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch dieser Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seite keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

 

1.17 Datenverarbeitung über unsere Instagram Seite

Wir unterhalten eine Onlinepräsenz mit dem sozialen Netzwerk Instagram.

Instagram ist ein Dienst der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Wir nutzen Instagram, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. In Bezug auf die Datenverarbeitung, die anlässlich des Besuches unserer Instagram Seite erfolgt, stellt Instagram folgende Informationen zur Verfügung:

https://help.instagram.com/478745558852511

 

1.18 Einwilligung

Eine darüber hinausgehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn Sie uns hierzu eine Einwilligung erteilt haben und wir damit gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten berechtigt sind. In einigen Bereichen unserer Website haben Sie die Möglichkeit, eine solche ausdrückliche Einwilligung zu erteilen. Dabei wird Ihnen von uns jeweils der Zweck mitgeteilt, zu dem die Daten im Falle Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, und wie lange wir diese personenbezogenen Daten speichern.

 

1.19 Qualitätssicherung Callcenter

Wenn Sie unser Callcenter telefonisch kontaktieren und uns Ihre Einwilligung erteilt haben, wird das Telefongespräch gegebenenfalls stichprobenartig durch einen weiteren Mitarbeiter – in der Regel durch einen entsprechend ausgebildeten Coach – mitgehört. Dies geschieht einzig und allein zu dem Zweck der Verbesserung unserer Servicequalität und dem Training bzw. der Ausbildung der Servicemitarbeiter. Das Mithören erfolgt stets unmittelbar am Arbeitsplatz des jeweiligen Servicemitarbeiters mit Hilfe eines zweiten Kopfhörers. In diesem Zusammenhang werden weder Mitschriften noch Aufzeichnungen des Inhalts, insbesondere nicht Ihr Name oder andere personenbezogenen Daten, außer Ihrer Einwilligung zu dieser Maßnahme, dokumentiert oder gespeichert.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Qualitätssicherungsmaßnahme erfolgt auf Basis der folgenden Rechtsgrundlage:

- Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

 

1.20 Fotoüberweisung in der App

Die Fotoüberweisung bieten Ihnen eine Funktion an, mit der eine vereinfachte
Vorbefüllung der Überweisungsmaske in der App ermöglicht wird.

Mit der Fotoüberweisung haben Sie die Möglichkeit, Fotos bzw. Dateien (z.B. von
Rechnungen, Überweisungsträgern oder QR-Codes) mit den entsprechenden Überweisungsdaten (Zahlungsempfänger, IBAN des Empfängers, Zahlungsbetrag und Verwendungszweck), zum Zwecke der Vorbefüllung, in die Überweisungsmaske zu importieren. Dabei werden die auf den Fotos oder Dateien stehenden Überweisungsdaten ausgelesen, so dass die Überweisungsmaske automatisch vorbefüllt werden kann. Sollten mehrere Bankverbindungen vorhanden sein, wird das erste erkannte Geno-Bank Konto für die Vorbefüllung verwendet. Sie können die Überweisungsmaske vollständig oder in Teilen selbst befüllen und vorbefüllte Informationen in der Überweisungsmaske ändern.

Die Funktion Fotoüberweisung stellt lediglich ein Angebot der Bank dar und ist für eine Überweisung nicht notwendig.

Sofern Sie die Fotoüberweisung nutzen, werden die in den importierten Fotos enthaltenen Dokumentendaten an die Gini GmbH, Ridlerstraße 57, 80339 München übertragen und verarbeitet, um die für eine Überweisung erforderlichen Daten auszulesen. Die Datenverarbeitung ist zur Ausführung der Fotoüberweisung erforderlich. Nach erfolgreicher Verarbeitung der vereinfachten Vorbefüllung der Überweisungsmaske werden die bereit gestellten Daten für den Zweck der Vorbefüllung auf dem Endgerät und in den Datenverarbeitungssystemen des Rechenzentrums sowie der Gini GmbH gelöscht. Es werden nur die in der Überweisungsmaske in den Textfeldern angezeigten Daten weiterverarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, die Datenerhebung auf einem der angebotenen Wege (Überweisungsmaske oder Fotoüberweisung) ist für die Überweisung erforderlich. Bei der Verwendung der Ausfüllhilfe werden besondere Kategorien personenbezogener Daten, aus denen zum Beispiel die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit oder die sexuelle Orientierung (Art. 9 DSGVO) hervorgeht, verarbeitet, wenn solche Daten ohne Abdeckung auf den abfotografierten/importierten Dokumenten enthalten sind. So stehen z. B. Gesundheitsdaten auf Arztrechnungen. Diese können vor dem Auslesen der Daten technisch nicht herausgefiltert werden und werden automatisch mitverarbeitet für die Durchführung der Überweisung. Wenn Sie die Verarbeitung von nicht für die Überweisung notwendigen Daten verhindern wollen, decken Sie nicht erforderliche Daten ab.

 

1.21 Persönliche Beratung mittels „Videoberatung“

Um Ihnen auch ohne direkten Vor-Ort-Kontakt eine ähnliche Beratung anbieten zu können, stellen wir Ihnen als weitere Kontaktmöglichkeit die Videoberatung zur Verfügung. Mit diesem Angebot können Sie sich ganz flexibel über Ihren Laptop, Ihr Tablet oder Ihr Handy per Video von Ihrem Ansprechpartner beraten lassen. Während der Beratung können Sie Ihren Ansprechpartner sehen und entscheiden selbst, ob auch Sie Ihr Videobild (sofern Ihr genutztes Endgerät dies überhaupt ermöglicht) übertragen möchten. Natürlich können Sie die Bild- und Tonübertragung auch jederzeit selbst beenden.

Automatisiert verarbeitet werden zunächst lediglich diejenigen personenbezogenen Daten, die für die technische Erbringung des Dienstes erforderlich sind. Dies sind
- Bild (falls zugeschaltet) und Ton,
- Name, Vorname und E-Mail-Adresse,
- die Sitzungsdauer sowie Angaben zu hergestellten Verbindungen (Telefonverbindung/Internet-Telefonie (VoIP),
- Informationen zur verwendeten Hardware und weitere Metadaten des Endgerätes wie IP-Adresse, Standort, Spracheinstellungen, verwendetes Betriebssystem, Gerätekennungen und (falls verwendet) Auflösung der Kamera.

Im Verlauf des Gespräches können dann weitere Daten erhoben werden, die für die jeweilige Beratung notwendig sind. Diese werden explizit direkt bei Ihnen nachgefragt und von Ihnen zur Verfügung gestellt. Wie in einem gewöhnlichen Beratungsgespräch werden Daten zu den von Ihnen gewünschten Produkten und Angeboten sowie Vertragsabrechnungsdaten und Zahlungsdaten (Bankverbindungs- und Kontodaten) verarbeitet. Für Unterstützungen zu Produkten und Services, für die Sie sich interessieren, ist die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung die Durchführung von vertraglichen oder vorvertraglichen Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

Bei Nutzung der elektronischen Unterschrift werden zusätzlich biometrische Daten (Schreibgeschwindigkeit, Schreibrichtung, Schreibpausen und ggf. Druckstärke) erhoben. Sollten Sie der Erhebung der biometrischen Daten im Zuge der Leistung Ihrer Unterschrift nicht einwilligen wollen, besteht die Möglichkeit, Ihnen die Unterlagen zur Unterzeichnung auch in Papierform zukommen zu lassen.

Innerhalb der Bank erhalten nur die Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Der für die Videoberatung eingesetzte deutsche Dienstleister Flexperto GmbH, Neue Grünstraße 27, 10179 Berlin (mit Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO) erhalten ausschließlich solche Daten, die sie für die Erbringung des Dienstes benötigen. Eine Übertragung in Drittländer findet nicht statt.

Die technischen Daten, die über die Anbindung der Videoberatung automatisiert verarbeitet werden, werden nicht dauerhaft und maximal gemäß der gesetzlichen Fristen gespeichert. Unmittelbar nach dem Schließen der Anwendung werden diese wieder gelöscht. Sollte im Rahmen der Beratung (z.B. Wertpapierberatung) eine Gesprächsaufzeichnung gesetzlich notwendig sein, werden Sie darüber vor Beginn der Aufzeichnung informiert und haben die Möglichkeit, das Gespräch zu beenden.

Daten, die während der Beratung durch Ihren Ansprechpartner erhoben werden, speichern wir wie bei einem normalen Beratungsgespräch. Die Speicherfristen richten sich hier nach der Geschäftsbeziehung zu Ihnen und unseren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Im Rahmen der Videoberatung kommt weder eine automatisierte Entscheidungsfindung noch eine Profilbildung zum Einsatz.

 

1.22 Nutzung des PSD-ChatBot

Aufgabe des auf unserer Website verfügbaren PSD-ChatBot ist die Beantwortung allgemeiner Fragen zu unserer Bank und den von uns angebotenen Produkten und Leistungen.

Eine Nutzung des PSD-ChatBot ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir erheben bei der erstmaligen Übermittlung einer Nachricht über den PSD-ChatBot lediglich Ihre IP-Adresse, speichern diese aber nur in anonymisierter Form. An der Erhebung und Anonymisierung der IP-Adresse haben wir ein berechtigtes Interesse iSv. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dieses berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Bedürfnis, die IP-Adresse in anonymisierter Form zur Auswertung des Umfangs der Nutzung des Chatbot und der bedarfsgerechten Gestaltung zu nutzen und diesen Dienst störungsfrei betreiben zu können.

Wenn Sie den PSD-ChatBot nutzen, um Anfragen und Nachrichten zu senden, so bitten wir Sie aus Sicherheitsgründen, in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten, wie Name, Adresse, oder Kontonummer zu übermitteln. Soweit Sie uns dennoch im Rahmen des PSD-ChatBot personenbezogenen Daten freiwillig mitteilen, so werden diese Daten nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns diese überlassen, wie z.B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist dann gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig.

Mit der ersten Übermittlung einer Nachricht über den PSD-ChatBot ordnen wir Ihnen eine Kennnummer zu. Diese ist erforderlich, um es der von uns eingesetzten Chatbot-Software zu ermöglichen, die Antwort auf eine Anfrage einem Nutzer zuzuordnen und an diesen zu senden, so dass wir anders diesen Dienst nicht erbringen können und daher gemäß Art 6 Abs. 1 b) DSGVO hierzu berechtigt sind. Jedes Mal, wenn Sie unsere Website aufrufen und den PSD-ChatBot nutzen, wird eine neue Kennnummer vergeben, so dass wir Sie nicht mehr identifizieren bzw. individualisieren können, sobald Sie unsere Website durch Schließen Ihres Internetbrowsers verlassen und der Personenbezug in diesem Moment endet.  

Im Rahmen der Nutzung des PSD-ChatBot geben wir Ihre Daten an einen Hosting-Dienstleister weiter, der die Chatbot-Software für uns speichert. Dies erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitung.

Eine Übermittlung Ihrer Daten in ein Land außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums erfolgt nicht.

 

1.24 Sonstige Verarbeitungen aufgrund eines berechtigten Interesses

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder eine von Ihnen erteilte Einwilligung hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, soweit nicht eine Abwägung im Einzelfall ergibt, dass Ihre berechtigten Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (vgl. Art 6 Abs. 1 f) DSGVO). Hierzu können gehören:

- Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache

- Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben

- Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten

- Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Bank

- Verhinderung und Aufklärung von Straftaten

- Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.

 

2. Ihre Rechte als Nutzer unserer Website

2.1 Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

 

2.1.1 Widerruf von erteilten Einwilligungen

Sie können jede uns erteilte ausdrückliche oder konkludente Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

2.1.2 Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

a. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO, das wir zur Bonitätsbewertung oder für Werbezwecke einsetzen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

b. In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

PSD Bank West eG
Laurenzplatz 2
50667 Köln

Telefon: 0800 299 399 1
Telefax: 0221 2770 999
E-Mail: info@psd-west.de

 

2.2 Die Geltendmachung aller in Ziffer 2.1 genannten Rechte ist für Sie grundsätzlich kostenlos.

Bei offenkundig unbegründeten oder – insbesondere im Fall von häufiger Wiederholung – exzessiven Anträgen können wir jedoch nach Maßgabe von Art. 12 Abs. 5 DSGVO entweder

a. ein angemessenes Entgelt verlangen, bei dem die Verwaltungskosten für die Unterrichtung oder die Mitteilung oder die Durchführung der beantragten Maßnahme berücksichtigt werden, oder

b. uns weigern, aufgrund des Antrags tätig zu werden.

 

2.3 Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte an unseren oben genannten Datenschutzbeauftragten. Dort erhalten Sie auch gerne weitere Informationen zum Datenschutz.

 

3. Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise

Von Zeit zu Zeit kann eine Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise notwendig werden, beispielsweise durch neue gesetzliche oder behördliche Vorgaben sowie neue Angebote auf unserer Website. Wir werden Sie dann an dieser Stelle informieren. Generell empfehlen wir, dass Sie diese Datenschutzhinwiese regelmäßig aufrufen, um zu prüfen, ob es hier Änderungen gab. Ob Änderungen erfolgt sind erkennen Sie unter anderem daran, dass der ganz unten in diesem Dokument angegebene Stand aktualisiert wurde.

 

4. Ausdrucken und Abspeichern dieses Datenschutzhinweises

Diesen Datenschutzhinweis können Sie unmittelbar ausdrucken und abspeichern, beispielsweise durch die Druck- bzw. Speicherfunktion in Ihrem Browser.

 

Datenschutzhinweise für digitale Bankkarten

Hinweise zum Datenschutz für digitale Bankkarten

 

Allgemeine Datenschutzhinweise

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte
- Informationen nach Artikeln 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) -

Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte:

Datenschutzhinweise

 

Rechnung hochladen im PSD OnlineBanking

Die Funktion "Rechnung hochladen" im PSD OnlineBanking ermöglicht Ihnen ein vereinfachtes Vorbefüllen der Überweisungsmasken.

Mit "Rechnung hochladen" haben Sie die Möglichkeit, Dokumente bzw. Dateien (zum Beispiel Rechnungen) mit den entsprechenden Überweisungsdaten (Zahlungsempfänger, IBAN des Empfängers, Zahlungsbetrag und Verwendungszweck) zum Zwecke der Vorbefüllung in die Überweisungsmaske zu importieren. Dabei werden die in den Dateien vorhandenen Überweisungsdaten ausgelesen, sodass die Überweisungsmaske automatisch vorbefüllt werden kann. Sollten mehrere Bankverbindungen vorhanden sein, wird das erste erkannte Konto für die Vorbefüllung verwendet.

Die Funktion "Rechnung hochladen" stellt lediglich ein Angebot der Bank dar und ist für eine Überweisung nicht notwendig. Die für die Überweisung erforderlichen Daten (Verwendungszweck ist nicht erforderlich für Überweisungen) können auch wie gewohnt zum Beispiel über eine manuelle Eingabe eingetippt oder aus Vorlagen übernommen werden.

Sofern Sie "Rechnung hochladen" nutzen, werden die in den importierten Dateien enthaltenen Dokumentendaten an die Gini GmbH, Ridlerstraße 57, 80339 München übertragen und verarbeitet, um die für eine Überweisung erforderlichen Daten auszulesen. Die Datenverarbeitung ist zur Ausführung der Funktion "Rechnung hochladen" erforderlich. Nach erfolgreicher Verarbeitung der vereinfachten Vorbefüllung der Überweisungsmaske werden die bereitgestellten Daten für den Zweck der Vorbefüllung auf dem Endgerät und in den Datenverarbeitungssystemen des Rechenzentrums sowie der Gini GmbH gelöscht. Es werden nur die in der Überweisungsmaske in den Textfeldern angezeigten Daten weiterverarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, die Datenerhebung auf einem der angebotenen Wege (Überweisungsmaske oder "Rechnung hochladen") ist für die Überweisung erforderlich. Bei der Verwendung der Ausfüllhilfe werden besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet, aus denen zum Beispiel die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit oder die sexuelle Orientierung (Art. 9 DSGVO) hervorgehen, wenn solche Daten ungeschützt auf den fotografierten/importierten Dokumenten enthalten sind. So stehen zum Beispiel Gesundheitsdaten auf Arztrechnungen. Diese können vor dem Auslesen der Daten technisch nicht herausgefiltert werden und werden automatisch mitverarbeitet für die Durchführung der Überweisung. Wenn Sie die Verarbeitung von nicht für die Überweisung notwendigen Daten verhindern wollen, decken Sie nicht erforderliche Daten ab.

Stand: Februar 2024